Die Fachstelle Grund:Bildung und Wirtschaft berät und unterstützt Hamburger Unternehmen bei der Umsetzung arbeitsplatznaher Grundbildung für gering qualifizierte Mitarbeiter/innen.

Angesichts des Fachkräftebedarfs müssen zunehmend auch an- und ungelernte Beschäftigte bei der betrieblichen Weiterbildung berücksichtigt werden. Sie sind wertvolle Stützen eines Unternehmens. Mit einer soliden Grundbildung können zukünftige Herausforderungen am Arbeitsplatz besser bewältigt werden.

Lernende erfahren im Grundbildungskurs oft zum ersten Mal, dass Lernen Spass macht und etwas bringt.

 

Dieses Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01AB12027B gefördert.